Ungewöhnlich gut: Lakritz auf Keksen

By , 19 Mai, 2010, 10 Comments

Lakritzkekse

Endlich mal wieder Kekse backen! Im großen WWW finden sich ja mittlerweile für fast alles die tollsten Rezepte, da gibt es Butterplätzchen, Schokoladenkekse, Nusskekse, Doppelkekse, zweifachgebackene Kekse, Kekse mit Haferflocken, mit Cranberries, mit Smarties und mit Parmesan. Ich aber habe soeben meine Leidenschaft für echtes Lakritz wiederentdeckt!

Aber finde mal ein Rezept für leckere Lakritzkekse, dabei gibt es sie zumindest in Schweden zu kaufen.  So schwierig hatte ich mir das nicht vorgestellt, als ich im Potsdamer Lakritzkontor letzthin auf meine Frage nach einem empfehlenswerten Rezept den Tipp mit dem WWW bekam. Ich kaufte trotzdem eine große Tüte Lakritzstreusel und ein wenig Lakritzpulver, mit dem sich alles mögliche zubereiten ließe, wie man mir versicherte. Insbesondere für Fleischsoßen sei das Pulver gerne genommen. Aber ein Keksrezept wollte sich nicht so richtig finden lassen, ich meine, Anis ist kein Lakritz!

Lakritzkekse

Dann kam mir die glorreiche Idee, die Streusel erst einmal pur zu testen! Zum Glück, denn deren salzig-lakritzige Intensität sollte definitiv ausreichen, um straighte Butterplätzchen in leckere Lakritz-Kekse zu verwandeln.  So habe ich die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen, Roberts Mailänderli nachzubacken. Die schlicht- guten, buttrig-mürben Ausstechplätzchen sind eine der erklärten Favoriten des Mittesters. Ich habe tatsächlich nichts am Rezept geändert, außer die Ruhezeiten des Teiges zu verkürzen. Und wer Mailänderli oder Butterplätzchen backen möchte, möge doch bitte auf Roberts liebevolle Anweisungen zurückgreifen.

Wer wie ich einem Hauch Lakritz nicht abgeneigt ist und dem kulinarischen Erbe der Schweiz einen süßherbe Note Skandinavien verpassen möchte, wird hiermit freundlich dazu aufgerufen, die Plätzchen nicht noch ofenwarm von Backblech wegzunaschen. Vielmehr gilt es einen zarten Zuckerguß (2-3 EL Puderzucker und soviel Zitronensaft wie nötig) anzufertigen und dann nach Belieben Lakritzstreusel darüberzugeben. Halleluja!

Lakritzkekse

Fazit: Auch pure Butterplätzchen haben ihren Reiz, für mich gaben diesen Plätzchen aber die wirklich sehr intensiven Lakritz-Streusel den Kick. Farblich ein Hit, sind sie mir pur zu intensiv, mit einem feinen Mailänderli darunter aber goldrichtig. Die Zubereitung verlangt außer der Grundlage jeder Weihnachtsbäckerei auf Roberts Anraten noch ein wenig Geduld, die ich nicht hatte. Die Kekse sind trotzdem herrlich mürbe, süß und zart in Einem und nach meinem letzten Desaster mit Ausstechplätzchen bin ich froh um die Wahl dieses Rezepts!

Urteil: gute 8 von 10, ein wenig fehlte mir Raffinesse.

Related Posts
10 Responses {+}
  • lamiacucina

    die schwarzen Streusel lassen sich dem Lakritz zuordnen. Aber die türkisfarbenen ? Ist doch noch nicht Halloween :-)

  • Anne

    Hmm, berechtigte Frage :) Ich bin ja in der glücklichen Lage, die beiden Farben unabhängig voneinander zu verkosten…Moment!…Die türkisfarbenen Streusel tragen eher das Salzige, sind auch nicht durch und durch türkis, sondern innen weiß. Die schwarzen sind die süßen Lakritzkrümelchen.

  • Christina

    Was es alles gibt! Das würde mich ja auch mal interessieren… :-)

  • Anne

    Die Lakritzkrümelchen, Christina? Die sollen auch extrem gut auf Eis schmecken!

  • Es gibt sie wirklich: Lakritz-Kekse «

    […] Keks, Panda Überraschendes findet sich in der weiten Welt immer wieder. Diesmal sind es Lakritz-Kekse die ich bei @KeksTester (Anne aus Berlin) auf Twitter gefunden habe Eine schicke Kombi wie ich […]

  • Potsdamer Lakritzkontor

    Tja, Anne hatte eigendlich versprochen, eine Kostprobe vorbei zu bringen . . . :-) ! So bleibt mir erst einmal nur, die tollen Fotos zu loben und virtuell zu naschen.
    Die Lakritzstreusel kommen aus Schweden und werden dort vorrangig auf Softeis gestreut ( SÜNDE pur!!). Wir führen natürlich auch die „nur“ schwarze Variante, aber die bunten sind einfach dekorativer.
    Es gibt auch Lakritz – Flakes, die sollten, schön im Teig verrührt, auch gut funktionieren.

    Viel Spass beim Backen und verkosten

    D. Teickner, Lakritzkontor

  • Anne

    Sorry, ich habe es dann doch nicht mehr nach Potsdam geschafft, bevor sie alle dahin waren, die Lakritz-Herzen. Aber nicht zuletzt mit der Erwähnung der Flakes stehen ja neue Potsdam-Besuche und Lakritz-Backsessions an :)

  • Jesse Gabriel

    Hallo.
    Vielleicht ist das ja noch etwas für dich oder auch jemanden anderes!?
    Ich bin ein totaler Lakritz Fan.

    http://www.madsymfonien.dk/lakrids-kokoskiks-med-chokoladelakridscreme/

    http://www.diyfoodblog.com/spicy-smakager-med-lakrids-chokolade-og-gojibaer/

    http://krissers-cookiecrumble.blogspot.de/2012/06/chokoladebars-m-lakrids.html

    http://keiserensnye.blogspot.de/2012/10/ukens-oppskrift-lakriscookies-med.html

    http://www.mitliv.dk/blog/stevia-chokolade-opskrift/

    http://www.thefoodclub.dk/cheesecake-med-lakrids-rabarber/

    http://lottebager.dk/opskrifter/lakridskage/

    http://www.oetker.dk/oetker_dk/html/default/debi-8r9b24.dk.html

    http://missjeanett.dk/2012/06/lakridscitron-cupcakes/

    Hier noch die Übersetzung.
    Rezept Link darunter.
    Lakritz Rezepte
    Waffeln
    190 g Mehl
    50 g Haselnüsse
    125 g Butter
    0,5 ml kaltem Wasser
    Feder (Roll-out)
    Lakritze-Creme
    1 Tasse Schlagsahne
    125 g Mascarpone
    25 g Puderzucker
    4 tsp. Salzige Lakritze Sirup ®
    0.5 tsp. Raw Lakritze Powder ®
    Zitronencreme
    1 Tasse Schlagsahne
    125 g Mascarpone
    25 g Puderzucker
    1 tsp. Zitronensaft
    Schale einer halben Zitrone, unbehandelt

    https://www.facebook.com/lakridsbyjohanbulow/app_192717484196974

    https://www.facebook.com/lakridsbyjohanbulow/app_192717484196974
    Übersetzung:
    ZUTATEN:
    Roulade
    4 Eier
    100 g Zucker
    Grain aus einer Vanilleschote
    0.5 tsp. Backpulver
    1 tsp. Feine Lakritze Powder ®
    80 g Weizenmehl
    50 g Mandeln
    Lakritz und Limettensahne
    2 Tassen Schlagsahne
    180g Mascarpone
    50 g Puderzucker
    1 EL. Salzige Lakritze Sirup ®
    1 tsp. Raw Lakritze Powder ®
    Schale von einer ganzen Limette
    Saft einer halben Limette
    Marzipan Coating
    300 g Marzipan
    75 g Puderzucker
    40 g Glukosesirup
    1.5 tsp. Raw Lakritze Powder ®

    So jetzt höre ich lieber auf, sonnst bekomme ich noch eins auf den Decken.
    Man findet aber noch so viele andere tolle Rezepte.

    Grüße,
    Jesse Gabriel

  • Kekstesterin

    Wow, herzlichen Dank für die tollen Anregungen! Welche davon hast du schon ausprobiert? Und: in welcher Stadt lebst du?

  • Jesse Gabriel

    Bitte schön, seht gerne geschehen!

    Selber habe ich schon den 1 Link, 2 Link, 3 Link, 5 Link, Mandeln sind echt klasse, hätte ich nicht gedacht und den 7 Link bzw die Rezepte hinter den Links habe ich auch schon nachgemacht.

    Viele Grüße,
    Jesse Gabriel

Leave a Reply