Eine Torte für die Hosentasche: Carrot Cake Cookies mit Creamcheese Glaze

By , 3 Juni, 2010, 5 Comments

Carrot Cake Cookies mit Creamcheese Icing

Das war Liebe auf den ersten Blick. So ein Stück amerikanischer Carrot Cake mit Creamcheese Icing kann ganz schön mächtig sein. Solch ein Carrot Cake Cookie hingegen passt in jede Lunchbox und wunderbar zum Espresso danach.  Und dann hat auch noch die Rüblikuchen-liebende Freundin für morgen zum Picknick geladen – braucht es mehr Anlass? Mitnichten! Und weil bestimmt auch andere gerne mal eine Torte, so richtig schön mit Glasur, einfach so mitnehmen möchten, sind diese Kuchen-Kekse ein Fall für das Blogevent LVII:

Blog-Event LVII - Essen für unterwegs (Einsendeschluss 15. Juni  2010)

Das Rezept erfreut hoffentlich nicht nur Valentina, die sich gerade an Möhren austobt, ich jedenfalls fand es angenehm einfach und gelungen. Ich habe mich an das Original gehalten, die Mengen jedoch halbiert und eingedeutscht:

Carrot Cake Cookies mit Creamcheese Icing

Folgende Zutaten

  • 113g Butter
  • 1TL Zimt
  • 1 Messerspitze Salz
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 kleines Ei
  • 1 Mark einer Vanilleschote
  • 35g weißer Zucker
  • 35g brauner Zucker

bitte schön schaumig schlagen (das Original verlangt mind. 2 Minuten!) und erst dann

  • 1 Möhre, geschält und fein gerieben, und
  • 50g  Vollkornmehl

unterheben. Jetzt möchte die Masse für 15-20 Minuten kühl gestellt werden. Zeit also etwas über die Aufzucht von Mohrüben zu erfahren. Der Carrot Cake ist bestimmt eine der ungesündesten Weisen, dieses Gemüse zu verzehren :) Ist der Teig fest geworden, wird der Backofen auf 190° C vorgeheizt. Der Teig wird mithilfe von Teelöffeln als walnußgroße Häufchen mit reichlich Abstand auf ein backpapiernes Backblech gegeben und für 12-16 Minuten zu typisch amerikanisch großen Cookies gebacken.

Diese schmecken übrigens jetzt schon hervorragend, aber pssst! , denn wir wollen sie ja noch mittels eines Creamcheese Glaze zur Torte unter den Cookies erheben. Dazu bitte folgende Zutaten:

  • 113g Frischkäse
  • 4 gehäufte TL Puderzucker
  • 2 TL Milch
  • Vanillemark oder Pulver nach Belieben, ich habe hier zu Zitronenschale gegriffen, weil ich nicht so der Vanillefan bin

gut verrühren und mit einem Messer auf die etwas abgekühlten, aber noch warmen Cookies streichen. Dabei einen etwa 0,5 cm breiten Rand lassen und wer mag kann die fertigen Törtchen noch mit ein wenig Zimtpulver bestreuen. Denn jetzt kommt das Gemeine: Klar schmecken sie noch lauwarm, aber am besten schmecken sie erst nach einem Tag Kühlschrankaufenthalt! Da ist es gut, wenn man am nächsten Tag ein Picknick plant, oder sonst einen guten Grund hat, die Finger in der Tasche zu lassen :)

Carrot Cake Cookies mit Creamcheese Icing

Fazit: Definitiv etwas Besonderes sind diese schnell und leicht gemachten Cookies, die aus dem Einerlei an Schoko- und Nussvariationen deutlich hervorstechen. Geschmacklich sehr nahe am Carrot Cake dran, auch wenn sie natürlich nicht die Feuchte, damit aber eben auch nicht die Mächtigkeit erreichen. Ich bevorzuge ja eigentlich noch kleinere Kekse, aber diese sind ja nicht für alle Tage, sondern für einzelne Anlässe und da lass‘ ich die Größe mal durchgehen :) Dank der Zitrone im Guss erhalten sie noch eine frühlingshafte Frische, die ihnen gut zu Gesicht steht! Mir fehlen eigentlich nur die Nüsse aus dem Kuchen, aber die kriegt man bestimmt auch noch irgendwie unter beim nächsten Mal. Auch das halbierte Rezept gibt reichlich Cookies, wer aber Doppeldecker machen möchte, sollte vielleicht doch die Mengenangaben vedoppeln!

Urteil: Noch ruhen sie im Kühlschrank aber….Moment…mmmmhmm, oh doch, das ist eine 9,5 für dieses erfreulich aus der Reihe tanzende Rezept!

5 Responses {+}
  • ina

    yamyam dsa sieht ja lecker aus :D

    und den guglreview ist auch toll, hab mir die auch vor ein paar wochen bestellt und reviewt :D

    liebe grüße

  • Anne

    Vielen Dank, das freut mich sehr! Von diesen Cookies hier hatte ich mir schon einiges erwartet, aber die Gugls haben mich echt positiv überrascht.

  • Twinkle

    These look yum! Definitely going to try this one day, thank you for the recipe =)

  • Anne

    Welcome on board, Twinkle! I am glad you stopped by, and looking forward to get some inspiration from your lovely blog!

  • Göttlicher Cheesecake mit Oreo Cookies und Marshmallows. Ohne Kompromisse. - KeksTester

    […] Carrotcake Cookies mit Creamcheese Glaze […]

Leave a Reply