Mürbe Herbst-Tarte aus 2 Birnen, 2 Eiern, 7 Pistazien und 0,5 Orangen (für Schüchterne)

By , 4 Oktober, 2018, No Comment

Weil Freunde von mir spontan beschlossen, ihren 77. Geburtstag zu feiern, beschloss ich ebenso spontan zu sein und ihnen eine Geburtstagstarte zu backen. Barrierefrei. Mürbst. Birnenrund. Und unwiderstehlich.

Cuisine du Frigo

Tatsächlich ging es darum, aus den Vorräten zu zaubern und so ergab es sich, dass es eine Kombination wurde, die ich so noch nie auf den Teller gebracht hatte und dass ich noch beim Betreten der Wohnung der beiden nicht wusste, ob ich da wirklich eine Tarte mitbringe und wie sie wohl schmecken würde. Gut, dass die Kinder der beiden auch noch einen Zitronenkuchen und eine unschlagbare Himbeersahnertorte an den Start gebracht hatten. Aber auch meine anfangs schüchterne Herbsttarte konnte bei den Gästen punkten.

 

Zutaten für eine 24cm- Rundform

150g glutenfreies Mehl (bei mir ca 75 Reis-/ 75 Tapiokamehl)
50g gemahlene Mandeln
60g Zucker
1 Prise Salz
120g Butter
2 Eier
1 EL Orangenschalenabrieb vom letzten Sommer, getrocknet und gemahlen

2-4 kleine Birnen, nicht zu süß, nicht zu weich, geviertelt und in Scheiben geschnitten
7 Pistazien, grob mit dem Messer gehackt
1 TL Vanillezucker, selbstgemacht

Zubereitung
(1) Aus Mehlen, Mandeln, Zucker, Orangenabrieb, Salz, Eiern und Butter einen Mürbeteig herstellen und diesen ca. 30 Min. kühlen. Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen.
(2) Form fetten, Teig möglichst passgenau und mit wenig Mehl ausrollen und die Form damit auskleiden, samt Rand. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
(3) Die Birnenscheiben kreisförmig auf dem Teig verteilen, leicht überlappend. Pistazien drüber geben und schließlich den Vanillezucker drüber streuen
(4) Tarte im vorgeheizten Backofen (Mitte) ca. 20 Min. backen. Abkühlen lassen. Freunde erfreuen, fertig!

Leave a Reply