Wer früher nascht, ist länger glücklich! (sagt die Haselnussmakrone zum Zimstern)

By , 14 August, 2015, 5 Comments

Friedl Rösterei und Kekse

Während alle Welt Eisdielen abklappert, habe ich mich auf gemacht, Berlins spannendsten Keksbäckereien einen Besuch abzustatten. Entgegen hartnäckiger Gerüchte backen die nämlich auch bei 37 °C im Schatten.

Kekse? Friedl! Bei Friedl und seiner Frau steht der Keks nicht nur namenstechnisch im Zenit, hier gibt es Kekse pur und zwar zu Kaffee. Beide sind sie frisch, das eine gebacken, das andere geröstet und gebrüht. Wer gucken mag, wie, sieht alles linkerhand durch eine Glasscheibe geschehen. Im Sommer rat ich allerdings dazu, sich mit Keks und Krümel, pardon Kaffee, auf die Pappelallee zu setzen und das Treiben zu beobachten.

Der Keks, bzw. immer so 5-10 Sorten Auswahl stehen in bauchigen Gläsern (warum eigentlich nicht in Blechdosen?) auf der Theke und lächeln still. Ich heilt mich bei meinem Besuch an die glutenfreien Kandidaten, das schränkte die Auswahl angenehm ein und zack!, nannte ich eine Haselnussmakrone mein eigen. Ich liess sie mir in eine Tüte packen und packte sie noch vor dem auf die Strasse treten fürs erste Shooting wieder aus.

20150805_125350_header

Kein Chichi. Gute Haselnüsse. Angenehme Schwere. Wunderbares Frühstück (zB in Kombination mit dem Smoothie „Feuer und Flamme“ vom Vegan Tiger um die Ecke am Helmi, aber pssst :-). Ernsthaft: Nix zu meckern an der Makrone, nix einzupacken – wer früher nascht ist länger glücklich!

20150814_102841_001

Der zweite Kandidat ist ein Revoluzzer! Ein Sponti, einer, der nicht bis Weihnachten warten will. Die „Rebellion des Zimtsterns“ hat man sich in der Schlesischen Strasse auf die Fahnen geschrieben und backt offensiv vegetarisch, mitunter vegan, biologisch, allergikerfreundlich, unfettig und lecker.

Lustigerweise sinde beide – übrigens grundsympathischen -Pilgerstätten des haupstädtischen Keksgenusses in Blautönen gekleidet.  Zusätzlich zu Kaffee, gibt es hier Getränke aller Art, die den oben benannten Kriterien entsprechen sowie ein reizvolles Mittagsangebot – ich sag nur Kokosmilchreis oder vegane Hefepfannkuchen!

Keks udn Kuchen aber stehen im Mittelpunkt und duften auf der Theke um die Wette. Das Angebot wechsel saisonal, momentan ist es fruchtig bunt, zum Winter hin wird es schokoladiger. Immer aber ist was Veganes dabei, was Glutenfreies und was Leckeres sowieso!

Krümelmonster bitte hier entlang:

Friedl – Rösterei & Kekse
Pappelallee 35
10437 Berlin
Mo-Fr: 9:30-18:00 Uhr
Sa: 11-16 Uhr
www.friedlkaffee.de

Die Rebellion des Zimsterns
Schlesische Str. 38
10997 Berlin
Mo-Fr: 10:00-20:00 Uhr
Sa-So: 12:00-20:00 Uhr
www.die-rebellion-des-zimtsterns.de

5 Responses {+}
  • CicoBerlin

    Hey Anne!
    Da wir zwei Dinge gemeinsam haben (Keksfan & Berlin) und ich deinen Blog sehr cool finde, habe ich dich heute in meinem Post „Beste Rezeptblogs“ (http://cicoberlin.com/2015/08/26/rezeptblogs/) erwähnt. Schau doch mal auf meiner Seite vorbei.
    Grüße Nicole

  • Kekstesterin

    Wow, coole Sache, das freut mich! Was sind deine Lieblingskekse?

  • Nils

    Super Bericht. Muss ich mal ausprobieren.

  • CicoBerlin

    Uhii, späte Antwort, aber besser als nie;) Meine Lieblingskekse…. mhhh also das ist ne fiese Frage, ich denke Dreifachschoko-Cookies, ja, ganz sicher. Die müssen aber noch n bissl weich sein:) Na toll, jetzt ist mir nach diesen Keksen…

  • Kekstesterin

    Dreifach Schoko? Respekt! Backst du die selbst?

Leave a Reply