Mini Cookies von Griesson

By , 14 Januar, 2010, 2 Comments

Griesson Minis - Cookies Classic w/ Penguin

Spontan auf einem wärmenden Tee vorbei gekommen, brachte die Freundin ein Tütchen Mini Cookies mit. Eine gute Idee!

Als „Mürbegebäck-Kekse mit großen Schokoladen Stückchen im Miniformat.“ bewirbt der Hersteller sein Werk nicht nur im Internet.  Aus der Tüte befreit, sorgten die Kekslein allerdings erst einmal für heruntergezogene Mundwinkel: zu verstaubt kamen die Cookies daher, kaum sah man die, auf der Packung so deutlich hervorstechenden, Schokoladenstückchen! Der erste Biss versöhnte uns dann etwas, ja, da ist ehrlich viel Schokolade drin, aber ob die 40 %  stimmen? Erstaunlicherweise hält sich die Gesamt-Süße in Grenzen!
Trotzdem, diese Minis sehen nicht nur staubig aus, sie schmecken auch leicht pappig oder doch zumindest alles andere als frisch.

Griesson Minis - Cookies Classic

Positiv aufgefallen ist mir persönlich das Keksformat Mini, das ich gerade bei Cookies oft sehr vermisse. Zuweilen sind die im Handel erhältlichen ja gar mit einem Stück Kuchen vergleichbar! Allerdings kostet das „Spezial-Format“ auch extra – 90 statt 59 Cent.

Name: Griesson Chocolate Mountain Cookies Minis mit 40 % Schokolade (Zartbitter)
Keksdealer: Freundin
Preis: 0,90 EUR
Packungsgröße: 125 g
Bewertung (1-10): 3
Inhaltsstoffe: Zucker, Weizenmehl, Kakaomasse, pflanzliches Fett, flüssiges Vollei, Kakaobutter, Magermilchpulver, Glukosesirup, Weizenstärke, Backtriebmittel: Dinatriumdiphosphat und Natriumhydrogencarbonat, Butterreinfett, Salz, Emulgator: Sojalecithine, Aroma, Karamelzuckersirup, Vollmilchpulver, Hühnereiklarpulver. Hinweis für Allergiker: Kann Spuren enthalten von: Nüssen, Mandeln, Erdnuss.
Pro: Schokoladige Kekse im praktischen Mini-Format für unterwegs. Nicht zu süß.
Contra: Angefangen vom wohl zu bröseligen und daher ungeeigneten Teig für Kekse „für unterwegs“, der für staubige Kekse sorgte. Über die nicht wiederverschließbare Tüte – für unterwegs also auch nur bedingt geeignet, scheint das Kekskonzept hier nicht ganz ausgereift. Bin hin zum Geschmack – zwar schokoladig aber alles andere als frischer, knuspriger Mübeteig.

Related Posts
2 Responses {+}
  • richensa

    Die Kekse standen vor nicht allzulanger Zeit bei mir auf Arbeit am Kaffeevollautomaten, zum allgemeinen Verzehr. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis die 125g verzehrt waren. Bei den Kollegen sind sie also auch nicht besonders angekommen. Vielleicht wollte einer von ihnen die angebrochene Tüte einfach los werden??

  • Anne

    Hm, echt schade drum. War ja eigentlich ne gute Idee, mal kleine Kekse zu backen.

Leave a Reply