Kategorien
Kekse im Test

Kekslust galore: Schoko-Cantuccini an Mango-Sorbet (so schmeckt Sommer!)

Cantuccini badet in Mango

Ich nenne es ein Luxusproblem: Mitten im Sommer diese Lust auf Krümel! Diese Kekslüsternheit, die sich entgegen aller Eisdealer durchsetzt, die mich schwach macht und bei 30 °C im Schatten nach Wegen suchen lässt, Kekse in meinen Menüplan zu schmuggeln. Kennt ihr das auch?

Kategorien
Kekse im Test Rezepte Tartelettes

Käseküchlein für die beste aller Mütter (Stichwort: Mangotango!)

20150510_114850-02

Käsekuchenfans dürfen jetzt aufatmen! Meine Mutter ist bekennender Käsekuchenfan und somit gilt es heute an ihrem Ehrentag diesen Klassiker zu zelebrieren! Wie? Mit Mango satt und natürlich im Keksformat!

Kategorien
Besondere Kekse Glutenfrei Kekspolitik Kunst am Keks Macarons Makronen Schokolade

Burger? Macarons? Macarons vom Grill!

Burger? Macarons!

Während alle Welt Ostereier sucht, habe ich mich an den Grill gestellt. Naja fast! Ich habe ein langjähriges Backvorhaben in die Tat umgesetzt: Macarons, die jeden Burger vor Neid erblassen lassen!

Kategorien
Besondere Kekse Sandwich-Cookies

So schmeckt der Sommer richtig: Fruchtiges Eis zwischen zwei Lieblinkskekse gepackt!

Mangoeiscreme-Sandwich-Keks

Der Sommer traut sich ja dieses Jahr nicht so richtig, was schade ist. Darum habe ich mir überlegt, ihn zu inspirieren, aus seiner Verlegenheit herauszulocken, ihm den Mund wässrig zu machen. Und womit gelänge das besser, als mit fruchtigem Eis an knusprigen Lieblingskeksen?

Kategorien
Cantuccini Kekse im Test

Mango-Walnuss-Schokoladen-Cantuccini

Mango-Walnuss-Schoko-Cantuccini

Die Zeit ist reif! Nachdem ich ich bei FoolforFood von Cantuccini – oder Cantucci – mit Pistazien und Cranberries gelesen, kurze Zeit später von Martha Stewart das Rezept für Feigen-Walnuss-Biscotti erhalten hatte, wusste ich, jetzt bin ich dran!

Und schließlich brachte mir eine Freundin letztens getrocknete Mangos von den Philippinen mit. Zusammen mit den stets vorrätigen Walnüssen ergab sich daraus ebenso natürlich wie überzeugend meine Variation: Mango-Walnuss-Schokoladen-Cantuccini.

Mango-Walnuss-Schoko-Cantuccini - als Leibe

Schweren Herzens habe ich ob des Frühlings auf alle Gewürze verzichtet, kein Anis, kein Muskat, nicht einmal Zimt. Stattdessen habe ich mich an das Rezept von Chili und Ciabatta gehalten, und nur die Zutaten wie folgt geändert, Änderungen fett hervorgehoben:

400 Gramm Weizenmehl Type 405
2 Teel. Backpulver
1/2 Teel. Salz
200 Gramm Zucker
3 gro?. Eier
2 Essl. Walnussöl
2 1/2 Teel. Macadamia-Sirup (Und obwohl sich schon Claudia über das wenige Fett freut, verzichtet Martha Stewart in ihrem Rezept Interessanterweise vollkommen darauf!
Ich wollte nicht auf das Fett als Geschmacksmultiplikatoren verzichten und habe entsprechend zu Walnussöl gegriffen.)
120g zerkleinerte, geröstete Walnüsse
150g  getrocknete Mangos, grob gehackt
75 Gramm Blockschokolade, gehackt

Mango-Walnuss-Schoko-Cantuccini - im Ofen

Das Ergebnis sind zarte Cantuccini, wunderbar crisp, ohne hart zu sein, auch weil die Walnüsse haben längst nicht so viel Widerstand wie die Mandeln. Dafür haben die Mangos Biss und eine frühlingshafte leichte Säure, genau wie ich sie mir insgeheim vorgestellt hatte. Schließlich ist die Kombination von Mango, dunkler Schokolade und Walnuss eine starke, die dank der zurückhaltenden Süße des Gesamtrezepts auch richtig zum Tragen kommt!
Contra: Das Walnuss-Aroma könnte ruhig noch stärker sein. Der Mittester fand sie zu wenig süß. Das war es aber auch schon.
Zubereitung: Cantuccini-machen ist immer wieder erstaunlich einfach. Ich errinere mich gut an meinen ersten Cantuccini-Backversuch und ich einen Heiden-Respekt hatte. Dabei geht es nur um schaumig rühren und ein wenig Geschnippsel, dann lässt sich alles aufs Blech geben und dank der feuchten Hände auch gut formen!
Zutaten: Wenige, aber aromatische Zutaten. Trotz des Zuckers sind die fertigen Cantuccis somit nicht zu süß, ob des wenigen Fetts leicht aber trotzdem geschmackvoll.
Bewertung (1-10): 8,5