Wer Googlen kann, kann auch Gügelchen!

By , 15 Oktober, 2017, No Comment

Bevor das große Weihnachtsplätzchen-Rezepte-Googlen losgeht, gönn ich mir nochmal eine Runde Gügelchen. Klein und fein sollten sie werden, saftig und süß, krümeln durfte es und zum Vernaschen all die verführen, die sich sonst für immun gegen Süßkram halten :-)

Kürzlich hatte ich bei meinem ersten documenta-Besuch der Markthalle in Kassel einen Spontan-Besuch abgestattet und dabei Blaubeer- und Heidelbeerpulver entdeckt und nicht widerstehen können. Ihr kennt das, oder? Zuhause habe ich die Döschen erstmal in eine Schublade gepackt, aber als Zorra dann zum Gugelhupf backen rief, wusste ich sofort wessen Stündchen geschlagen hatte Blaubeer- und Himbeer-Buttermilch-Gügelchen wollten gebacken werden.

Blog-Event CXXXV - Gugelhupf (Einsendeschluss 15. Oktober 2017)

Et voilà, liebe Frau Kochtopf!

Zutaten:
50 g Kokosöl
50 g Zucker oder Xucker light, für die, die es ganz low carb halten möchten
2 Eier
100g Mandeln, gemahlen
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
75 ml Buttermilch
Abrieb einer Bio-Zitrone
3 EL Blaubeeren, gefriergetrocknet und gemahlen
3 EL Himbeeren, gefriergetrocknet und gemahlen

Wichtiges Tool: Eine Minigugel Silikonbackform

Für den Himbeerguss:
50 g Puderzucker (oder Puderxucker) bzw. so viel dass er schön zähflüssig ist
2 TL Zitronensaft
2 TL Himbeersirup

Zubereitung

(1) Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Kokosöl und Zucker schaumig verrühren. Das Ei gut untermengen. In einer zweiten Schüssel Mandeln, Salz, Backpulver und Zitronenabrieb vermengen. Beides mit der Buttermilch vermengen, den Teig in zwei Portionen teilen und jeweils einmal Himbeerpulver und einmal Blaubeerpulver unterheben.

(2) Die Silikonform sorgfältig fetten. Den Teig mit zwei Löffelchen in die Förmchen geben, Form aufklopfen, damit die Luft entweicht, notfalls Teig nachfüllen, bis alle Formen knapp bis zum Rand gefüllt sind.

(3) Die Formen für circa 12 Minuten bei 180°C in den Backofen. Anschließend in der Form vollständig auskühlen lassen und erst dann vorsichtig aus der Form lösen. Für den Zitronenguss Puderzucker, Zitronensaft und Wasser vermengen und die Gugls mit dem Guss beträufeln.

Halleluja!

Related Posts
Leave a Reply